Gemeindewahlen Sumiswald

29. November 2020

Resultate

In den Gemeinderat wieder gewählt ist Barbara Maurer mit 496 Stimmen (2016: 525); Veränderung -29

Fritz Kohler und Barbara Maurer (bisher)

Innerhalb der Einreichungsfrist ist für die Wahl des Präsidenten der Gemeindeversammlung und des Gemeinderates nur ein Kandidat von der Interessengemeinschaft (IG) Gemeindepräsidium vorgeschlagen worden.

Daher hat der Gemeinderat an seiner Sitzung vom 5. Oktober 2020

Fritz Kohler

ohne Wahlverhandlung für die Amtsperiode 2021 - 2024 als gewählt erklärt (stilles Wahlverfahren).

Ein öffentlicher Wahlgang findet demnach nur für die Mitglieder des Gemeinderates statt.

08.10.2020 Gemeindeverwaltung

 

Gemeinderatswahlen

Liste Nr. 2       Eidgenössisch-Demokratische Union (EDU)

02.01     Maurer Barbara, 1970, Kundenberaterin, Länggässli 26/33, Sumiswald
02.02     Maurer Barbara, 1970, Kundenberaterin, Länggässli 26/33, Sumiswald

02.03     Aebi Daniel, 1970, Mechanikermeister / Chauffeur, Unter Wyken 774, Sumiswald

02.04     Berger Daniel, 1973, Institutionsleiter, Spiegelberg 1644, Wasen i.E.

02.05     Müller Beat, 1977, Gruppenleiter Bewo, Lienzer 604, Sumiswald

02.06     Gehrig Roman, 1981, Lehrer, Lempigenstrasse 14, Wasen i.E.

 

Barbara Maurer -Liste 2
Barbara Maurer -Liste 2
Barbara Maurer, bisher
Barbara Maurer, bisher

Gemeindewahlen Sumiswald, 29.11.2020

Die EDU wird mit einer Fünf-Personen-Liste bei den Gemeindewahlen antreten. Unser Ziel ist, den bestehenden Sitz zu halten.

Interview mit Barbara MAurer

Was gehört zum Charakteristischen und Sympathischen der Gemeinde Sumiswald?

Auf 60 Quadratkilometern Gemeindegebiet findet man unzählige Wandermöglichkeiten: Aus den verschiedenen Gräben zu den wunderschönen Aussichtspunkten aufsteigen, z. B. Schonegg, Hinterarni, Lüdernalp, entspannt und öffnet das Herz! Sumiswald ist eine Gemeinde, wo man sich kennt, sich gegenseitig unterstützt und auch gut zusammen feiern kann. Für mich der perfekte Lebensort.

Welche Themen geben derzeit am meisten zu reden in der Gemeindepolitik?

Die Ortsplanungsrevision ist sehr aufwändig, da von Seiten Kanton unglaublich viele Richtlinien und Auflagen zu berücksichtigen sind. Die wirtschaftlichen Folgen der Coronapandemie beschäftigen uns auch sehr.

Wie ist die EDU aktuell im Ort aufgestellt? Wo kann sie mitwirken und mitgestalten?

Durch meinen Sitz im Gemeinderat ist die EDU in allen Kommissionen vertreten und kann die Zukunft der Gemeinde mitgestalten.

Wie und mit welchem Ziel tritt die EDU bei den Gemeindewahlen vom 29. November an?

Die EDU wird mit einer Fünf-Personen-Liste bei den Gemeindewahlen antreten. Unser Ziel ist, den bestehenden Sitz zu halten. 

 

Standpunkt Nr. 11 - November 2020

 

Webseite der EDU Sumiswald

Zurück zu Gemeindewahlen im Kanton Bern 2020