Gemeindewahlen Huttwil am 18.10.2020

Wahlresultate

Mit der SVP zusammen 5'059 Parteistimmen, davon die EDU für sich 1'389 Stimmen, die SVP 3'670 Stimmen.

Notwendig für einen Sitz: 1'283 Stimmen.

Für die FDP.Die Lieberalen, die Vereinte MItte (BDP, CVP, GLP) sowie die SP resultierte je ein Sitz.

Liste: 04 Eidgenössisch-Demokratische Union

Gewählt: Grädel Alexander: 712 Stimmen

1. Ersatz: Berger Beat: 253 Stimmen

2. Ersatz:  Scheidegger Adrian: 234 Stimmen

3. Ersatz: Hertig Michael: 144 Stimmen

 

In Huttwil sind sämtliche Bisherigen wieder gewählt worden. Der Stimmenanteil für die EDU ist von 10.1 auf 13.5% gestiegen. Damit hätte die EDU ihren Sitz auch ohne Listenverbindung mit der SVP wieder erhalten.

 

Für die EDU bzw. Alexander Grädel gelang also die Wiederwahl in den Gemeinderat mit einem sehr guten Resultat.

 

Alexander Grädel wieder in den Gemeinderat
Alexander Grädel
Alexander Grädel

Gemeindewahlen Huttwil

18. Oktober

Alexander Grädel 

Was gehört zum Charakteristischen und Sympathischen der Gemeinde Huttwil?

Huttwil ist ein Städtli, kein Dorf das ist uns wichtig. Wir sind das Subzentrum in der Region Oberaargau Süd und haben viele Zentrumsfunktionen. Eine grosse Vielfalt an Fachgeschäften und Märkten zeichnet Huttwil aus. Das schafft auch Raum für Begegnungen.

Welche Themen geben derzeit am meisten zu reden in der Gemeindepolitik?

In meinem Ressort öffentliche Sicherheit geben die verkehrstechnischen Massnahmen rund um die Sanierung der Ortsdurchfahrt zu reden. Die Umsetzung der Resultate aus der «Städtliwerkstatt» sind von grossem Interesse. Im Gemeinderat beschäftigt uns aktuell die Personalordnung.

Wie ist die EDU aktuell im Ort aufgestellt? Wo kann sie mitwirken und mitgestalten?

Nebst meinem Sitz im Gemeinderat Ressort öffentliche Sicherheit haben wir aktuell je Mandat in der Bildungskommission und der Baukommission, wo sich Karin Hertig und Hansueli Grädel aktiv einbringen.

Wie und mit welchem Ziel tritt die EDU bei den Gemeindewahlen vom 18. Oktober an?

Wir treten mit vier Kandidaten zu den Wahlen an. Ich bin sehr dankbar für die Unterstützung von Adrian Scheidegger, Beat Berger und Michael Hertig. Wir haben eine Listenverbindung mit der SVP. Unser Ziel ist, wieder einen Gemeinderatssitz zu gewinnen.