Wahltipps und Fünf Gründe, die EDU zu wählen

Bei der Sitzverteilung entscheidet die Anzahl Parteistimmen über die Zuteilung der Sitze.

Die EDU-Parteistimmen setzen sich aus allen Stimmen, die für Kandidatinnen und Kandidaten der EDU abgegeben werden und den leeren Zeilen auf Wahlzetteln, welche die Bezeichnung «EDU» tragen, zusammen.

 

Das Aufschreiben von Kandidierenden anderer Parteien schwächt deshalb die EDU. Wenn Sie die EDU optimal unterstützen möchten, wählen Sie die EDU-Liste am besten unverändert oder indem Sie nur Kandidierende der EDU doppelt aufschreiben (kumulieren).

 

*****

Seit 1978 ist die EDU im Berner Grossen Rat vertreten. In Ihrer Hand als Wählerin und Wähler liegt es, dass wir uns auch weiterhin für unseren Kanton Bern einsetzen können. Lesen Sie die Wahlempfehlung von EDU-Grossrat Samuel Kullmann und die Tipps zum optimalen Einsatz Ihrer Stimme.

1. Christliche Werte haben Zukunft

Die EDU ist eine mutige und hörbare Stimme im Grossen Rat. Unsere Weltanschauung ist geprägt von den jüdisch-christlichen Werten und dem Evangelium von Jesus Christus. Auf dieser Grundlage und mit unseren individuellen Prägungen beurteilen wir die aktuellen politischen Geschäfte. Wir sind dankbar für die starke biblische Prägung unseres Landes und sind überzeugt, dass Gott Antworten auch auf die drängenden Probleme unserer Zeit hat.

 

2. Konstruktiv

Als EDU-Fraktion politisieren wir respektvoll, ehrlich und sachorientiert. Auch wenn man manchmal eine wichtige Abstimmung verliert, gewinnen kann man immer in der Art und Weise wie man politisiert.

 

3. Zuverlässig

Als EDU-Fraktion nehmen wir unsere Aufgaben zuverlässig wahr und sind fast immer vollzählig anwesend. Da durchschnittlich nur etwa 140 von Fünf Gründe, die EDU zu wählen Seit 1978 ist die EDU im Berner Grossen Rat vertreten. In Ihrer Hand als Wählerin und Wähler liegt es, dass wir uns auch weiterhin für unseren Kanton Bern einsetzen können. Lesen Sie die Wahlempfehlung von EDU-Grossrat Samuel Kullmann und die Tipps zum optimalen Einsatz Ihrer Stimme. 160 Grossratsmitgliedern anwesend sind, haben unsere Stimmen so ein stärkeres Gewicht.

 

4. Ein starkes Team

Innerhalb der EDU-Fraktion ergänzen wir uns sehr gut und bringen unterschiedliche Stärken, Perspektiven und Prioritäten ein. Mit einem Altersspektrum von 31 bis 64 sind bei uns auch die verschiedenen Generationen gut vertreten. Mit einer Grossrätin ist auch der Frauenanteil gewährleistet.

 

5. Klein, aber effektiv

Eine Stimme für die EDU ist keine verlorene Stimme! Wir haben sehr gute Chancen, bei den kommenden Grossratswahlen unsere 5 Sitze zu halten und ein bis zwei Sitze zusätzlich zu gewinnen. Mit mindestens 5 Sitzen können wir die EDU-Fraktion weiterführen, die seit 2006 besteht. Als Fraktion sind wir in verschiedenen Kommissionen vertreten, erhalten gleich viel Redezeit wie jede andere Fraktion und können die Werte der EDU klar vertreten.

 

EDU-STANDPUNKT MÄRZ 2018

 

pixabay.com
pixabay.com

Wahltipps

  • Verwenden Sie nur die vorgedruckte EDU- Wahlliste.
  • Sie schwächen die EDU, wenn Sie Namen von Kandidaten anderer Parteien aufschreiben.
  • Achten Sie darauf, dass Ihr Wahlzettel oben rechts die Bezeichnung EDU trägt.
  • Bei der brieflichen Stimmabgabe beachten Sie bitte die Hinweise auf dem Kuvert.
  • Senden Sie dieses rechtzeitig an die Gemeinde zurück.
  • Wir danken für Ihr Vertrauen und Ihre wertvolle Unterstützung!

Wie Ihre Stimmen auf dem Wahlzettel zählen | Publikation Staatskanzlei der Listenverbindungen