Region Mittelland Nord | Berichte und Archiv

Grossratswahlen 25.03.2018 | Mittelland Nord

Kurzkommentar, Samuel Kullmann, Standpunkt Nr. 5 | Mai 2018

Hier war die Ausgangslage für die EDU schwierig. Zwar erreichte Lars Keller mit 1’304 Stimmen wiederum ein gutes persönliches Ergebnis, doch hätte die EDU doppelt so viele Parteistimmen haben müssen, damit ein Sitz in Reichweite gewesen wäre. Mittelfristig wäre eine Steigerung des Wähleranteils sicherlich möglich, doch bräuchte die EDU dafür auch eine stärkere Verankerung durch Mandate auf kommunaler Ebene.

Lars Keller: „Engagement und Leidenschaft für die Familie – dafür setze ich mich ein“

Darunter verstehe ich:

  • Familien geraten immer mehr in finanzielle Schieflage, das darf nicht sein. Höhere Kinderzulagen sind ein MUSS
  • Den Familien soll mit Wertschätzung und Akzeptanz begegnet werden. Die Familie ist die Stütze unserer Gesellschaft und der Egoismus wirkt zerstörend.