Region Biel - Seeland / Archiv

Grossratswahlen 25.03.2018 | Biel - Seeland

Kurzkommentar, Samuel Kullmann, Standpunkt Nr. 5 | Mai 2018

Peter Bonsack machte mit 1’529 Stimmen zwar ein gutes persönliches Ergebnis, doch fehlten etwa ein halbes Prozent Parteistimmen, um den Sitz wieder zu gewinnen, den die EDU 2014 verloren hatte. Ein sehr gutes Ergebnis machte Bio-Landwirt Stefan Brunner, der mit seinem innovativen Projekt www.bionär.ch bereits eine gute Medienpräsenz hatte.

Peter Bonsack: Dafür engagiere ich mich

  • Nur so viel Geld ausgeben, als zur Verfügung steht. Konsequenter Schuldenabbau von über 8,5 Milliarden Schweizer Franken.
  • Durch die Digitalisierung kann der Kanton die Verwaltung so rationalisieren, dass er dadurch die Staatsausgaben  reduzieren kann.
  • Die Familien sind zu stärken, damit auch Einverdienerhaushalte durchkommen.
  • Unnötige Strassenverengungen und sogenannte flankierende Massnahmen in den Dörfern sollen wenn möglich vermieden werden, denn sie kosten nur sehr viel Steuergeld.
  • Lockerung der Bauvorschriften, damit alte verlotterte denkmalgeschützte Bauten auch abgerissen werden können.