EDU Worb

Ortspartei der EDU Kanton Bern

Bei den Gemeindewahlen im November 2012 hat die EDU ihren einzigen Sitz im Grossen Gemeinderat von Worb verloren. Die Ortspartei EDU Worb will trotzdem die Parteiaktivitäten weiterführen.

 

Wahlen

in den Grossen Gemeinderat
am 27. November 2016

Details

Wir machen weiter

Vielen Dank für die Unterstützung anlässlich der Gemeinderatswahlen vom 27. November 2016 in Worb durch unsere Wählerschaft. Die EDU hat den angestrebten Sitz im Grossen Gemeinderat (GGR) nicht gewonnen. Ein in der NZZ am 29. November 2016 erschienener Beitrag titelte: «Die Rechte wächst, die Mitte schwächelt.» Erwähnenswert sind folgende Aspekte der Wahlen:

• Verschiebung eines Sitzes im Gemeinderat von der EVP zur SP.

• SP und Grüne Worb reichten eine gemeinsame Liste für den GGR ein und das Restmandat wurde dieser Liste zugesprochen.

• Die GLP verliert in Worb zwei Sitze im GGR und ist im Gemeinderat weiterhin nicht vertreten.

• Drei Personen kandidierten für das Gemeindepräsidium. Die Stichwahl ist auf den 18. Dezember 2016 angesetzt. Trotz des Verpassens eines Sitzes engagieren wir uns weiterhin in der Gemeindepolitik.

Franz Buser, EDU Worb | EDU Standpunkt Nr. 1, 2017

Themen

Neben der Ortsplanung, einem Thema,das in der laufenden Legislatur nicht abgeschlossen werden kann, besteht in Worb bezüglich «Wohnen im Alter» Nachholbedarf.

Neben den Bemühungen umausgeglichene Finanzen, steht auch die Infrastruktur mit verschiedenen grösseren Projekten auf der Agenda. Dazu gehören Schulen und Schulwege, Hochwasserschutz, Verkehr.

Daneben gilt es auch beim Sport- und Freizeitzentrum «Wislepark» dran zu bleiben.

 

Interview- Antwort von Franz Buser im Standpunkt Nr. 10 | 2016