EDU Heimberg

 

Beat Schertenleib tritt auf Ende Dezember 2019 vom Gemeinderat zurück.

Er wird abgelöst von Herbert Geiser.

 

Ortspartei der EDU Kanton Bern

 

Ab 1988 hat die EDU an den Gemeinderatswahlen teilgenommen. Seit 1996 bis Ende 2007  war die Ortspartei mit Peter Lauber im Gemeinderat vertreten. Beat Schertenleib nimmt seit anfangs 2008 im Gemeinderat Einsitz.

 

Durch verschiedene und vielfältige Aktivitäten engagiert sich die Ortpartei für das Wohl von Heimberg und erreicht dadurch ebenfalls aussenstehende Personen.

Mitglied im Gemeinderat von Heimberg

Beat Schertenleib | Ressort Planung ->

 

tritt gemäss Medienmitteilung der Gemeinde vom 29. Oktober auf Ende 2019 zurück. Bei den Gemeindewahlen im nächsten Jahr hätte er aufgrund der geltenden Amtszeitbeschränkung (12 Jahre) nicht mehr antreten dürfen.

 

In der Mitteilung schreibt die Gemeinde Steffisburg: "Beat Schertenleib gehört seit dem Jahr 2008 dem Gemeinderat an. In dieser Zeit stand er bis zur Behörden- und Verwaltungsreorganisation im Jahr 2012 dem Ressort Tiefbau vor. Ab 2013 übernahm er das neugegründete Ressort Planung. In seinen Funktionen war er u. a. Mitglied der damaligen Tiefbaukommission und präsidiert aktuell die Planungskommission. Zu seinen weiteren Verpflichtungen gehörten zahlreiche interne und externe Mandate.

 

Und im Standpunkt Nr. 11 | November 2019

12 Jahre lang hat er sich als EDU- Vertreter für eine sachbezogene, werteorientierte Politik eingesetzt. Im Sport bleibt Beat weiterhin aktiv. Und dürfte «unterwegs» bestimmt noch die eine oder andere schöne Überraschung erleben!

 

Herbert Geiser (EVP) löst Beat Schertenleib ab. Die Ressortverteilung erfolgt an der Gemeinderatssitzung vom 11. November 2019.

(EVP und EDU sind zu den Wahlen 2016 mit einer gemeinsamen Liste angetreten)

 

Verschiedene Beiträge/ Ton-Art / Wahlen

 

 

Interessiert oder noch Fragen?

Nehmen Sie Kontakt auf mit Claudia Züst, Vorstand

Mail

Gemeindewahlen Heimberg | Erfolgreiche Zusammenarbeit von EDU und EVP

Beat Schertenleib
Beat Schertenleib

Mit 36,5 Prozent lag die Beteiligung bei den Gemeinderatswahlen vom 30. Oktober 2016 erfreulich hoch.

Im Jahr 2012 lag der Anteil bei 28,5 Prozent. Der Vertreter der EDU, Beat Schertenleib wurde mit 713 Stimmen klar wiedergewählt.


EDU und EVP traten gemeinsam an. Christlich-ethische Werte verbinden uns und gemeinsam setzen wir uns für eine konsensorientierte Politik in Heimberg ein. Bei den Heimberger Wählerinnen und Wählern wurde dies sehr goutiert und auch das Interesse und der Anteil an Wählenden trugen zu dem guten Wahlergebnis bei.


Im Vorfeld der Wahlen wurde ein Flyer mit nachfolgenden Schwerpunkten versandt:


• CIS-Steg über die Aare
• Fussweg vom Lädeli Zentrum zum Sunneschyn
• Renaturierung Aare und Bäche
• Ökologische Überbauung untere Bernstrasse
• Verkehrsentlastung obere Au durch Süderschliessung
• Planung Ärztezentrum


Beat Schertenleib, Leiter Ressort Planung, setzt sich in der nächsten Legislaturperiode für die Realisierung dieser Projekte ein. Die Einwohnerinnen und Einwohner von Heimberg sind mit der Arbeit des bisherigen Gemeinderates zufrieden. Bis auf ein Mitglied wurden alle Bisherigen wieder gewählt.


Claudia Züst, EDU Heimberg | Standpunkt Dezember 2016