EDU Adelboden

Ortspartei der EDU Kanton Bern

Im Jahr 1994 wurde die EDU Adelboden ins Leben gerufen. Sie ist eine der stärksten Ortsparteien der EDU im Kanton Bern. Adelboden ist stark vom Tourismus abhängig. Und auch die Berglandwirtschaft hat heute noch ihren Platz. Die Bevölkerung ist auf rund 3 700 angewachsen.

Behördenmitglieder

Willy Schranz, Gemeinderat
Willy Schranz, Gemeinderat
Jakob Schwarz, Grossrat
Jakob Schwarz, Grossrat
  • im Grossen Rat: Jakob Schwarz
  • im Gemeinderat: ist Willy Schranz | Vizeobmann, Ressort Bildung

 

Fragen oder Anregungen?

Unser Präsident gibt gerne Auskunft:

Robert Allenbach

3714 Adelboden

Mail

Gemeindewahlen Adelboden Ende November 2015

Adelboden: EDU gewinnt Sitz in Gemeinderat

Mit Markus Gempeler- Gafner (SVP) wurde am 29. November 2015 ein neuer Gemeinderatspräsident in Adelboden gewählt. Er konnte sich gegen Roger Galli- Burn (FDP) durchsetzen. Mit Beatrice Germann- Trachsel (parteilos) und Esther Jungen- Flückiger (parteilos) sind im neun Personen umfassenden Gemeinderat erstmals seit zwei Jahren wieder Frauen vertreten. Die Wahlen brachten auch für die EDU einen Erfolg. Willy Schranz- Hari, 46 Jahre, Leiter Administration Projekte beim Spezialisten für Materialtransportsysteme Zingrich, wird ab Januar 2016 im Gemeinderat mitwirken. Ein offenes Ohr für die Menschen, die positive Entwicklung der Gemeinde und – als bisheriges Mitglied der Schulkommission – ein gutes Angebot der Schulen will er als wichtige Anliegen in seine Ratstätigkeit einbringen

 

*****

 

Gelesen im Berner Oberländer Montag, 30. November 2015  

 

Die Entscheide der Stimmbürger sind deutlich:

Markus Gempeler (SVP) ist neuer Gemeinderatspräsident.

Er wurde mit 895 Stimmen gewählt.

Unterlegen ist in der Wahl Roger Galli (FDP), der 677 Stimmen erhielt.  

Willy Schranz-Hari (EDU, neu) ist mit 1062 Stimmen in den Gemeinderat Adelboden gewählt worden, er belegte den 2. Platz hinter der neu gewählten parteilosen Gemeinderätin Beatrice Germann- Trachsel.

Den dritten zu vergebenden Sitz eroberte die parteilose Esther Jungen- Flückiger. Ein SVP-Mann und ein Parteiloser schafften die Wahl nicht.  

Weitere, an diesem Wochenende nicht zur Wahl stehende Gemeinderatsmitglieder, sind: René Müller (Vize-Gemeinderatspräsident, EVP), Rudolf Buchser (SVP), Johannes Germann (parteilos) und Marcel Zimmermann (parteilos).

Für den als Präsidenten gewählten Markus Gempeler wird noch eine Ersatzwahl nötig.