Referendum der EDU Schweiz | Ja zu Ehe und Familie - Nein zur Mogelpackung «Ehe für alle»

 

Eine Mehrheit von National- und Ständerat hat in der Schlussabstimmung vom 18. Dezember 2020 der «Ehe für alle» mit dem Zugang zur Samenspende für lesbische Paare zugestimmt.

Eine Ständeratsminderheit ist zuvor mit ihrem Antrag, das Vorhaben brauche eine Verfassungsänderung, knapp gescheitert.

 

Unser überparteiliches Komitee hat dagegen das Referendum ergriffen. Vom 31. Dezember 2020 bis am 10. April 2021 müssen wir mindestens 50'000 beglaubigte Unterschriften sammeln.

 

Wir rufen Sie, werte Besucherinnen und Besucher unserer Homepage, dazu auf, das Referendum zu unterzeichnen, im persönlichen Umfeld weitere Unterschriften zu sammeln und die unterzeichneten Bogen schnellstmöglich an uns zu retournieren.

Weitere Details

ABSTIMMUNG VOM 07.03.2021

Votations

 

KANTONALE VORLAGE

  • Änderung des Gesetzes über Handel und Gewerbe

Jetzt finden Sie hier eine Kurzinformation über die Kantonale Abstimmung.

EIDGENÖSSISCHE VORLAGE

  1. Volksinitiative «Ja zum Verhüllungsverbot»
  2. Bundesgesetz über elektronische Identifizierungsdienste (E-ID-Gesetz) Bundesbe
  3. schluss über die Genehmigung des Umfassenden Wirtschaftspartnerschaftsabkommens zwischen den EFTA-Staaten und Indonesien

EDU Schweiz fasst Parolen: Ja zum Verhüllungsverbot, Nein zum EID-Gesetz, Ja zum Freihandelsabkommen mit Indonesien

Die Delegiertenversammlung der EDU Kanton Bern

vom Montag, 18.01.2021, 19:30 - 21:30 h, findet ebenfalls online statt

 

Für beide DV's erhalten die Delegierten persönlich ein EMail mit den notwendigen Angaben zur online- Teilnahme.