Home > Abstimmen > Archiv und Ergebnisse > Abstimmungen 2018

Abstimmung vom 4. März 2018

Eidgenössische Vorlagen

  • Bundesbeschluss über die neue Finanzordnung 2021
  • Volksinitiative «Ja zur Abschaffung der Radio- und Fernsehgebühren» 

Kantonale Vorlagen

  • Volksinitiative «Für demokratische Mitsprache – Lehrpläne vors Volk!»
  • Kantonsbeitrag an die Projektierung und Realisierung von Tram Bern – Ostermundigen

So wurde im Kanton Bern abgestimmt

Quelle: Staatskanzlei des Kantons Bern, provisorische Ergebnisse

 

Eidgenössische Vorlage

 
Ja Nein
Bundesbeschluss über die neue Finanzordnung 2021 316'184
84.2%
59'322
15.8%

Stimmbeteiligung: 51.0%

 

Eidgenössische Vorlage

 
Ja Nein
Volksinitiative «Ja zur Abschaffung der Radio- und Fernsehgebühren (Abschaffung der Billag-Gebühren)» 96'870
24.9%
292'186
75.1%

Stimmbeteiligung: 52.8%

 

Kantonale Vorlage

 
Ja Nein
Volksinitiative «Für demokratische Mitsprache – Lehrpläne vors Volk!» 85'356
23.3%
281'080
76.7%

Stimmbeteiligung: 49.8%

 

Kantonale Vorlage

 
Ja Nein
Kantonsbeitrag an die Projektierung und Realisierung von Tram Bern – Ostermundigen 186'264
51.6%
174'436
48.4%

Stimmbeteiligung: 49.0%

 

Die kantonale Delegiertenversammlung der EDU hat diese Parolen am Freitag, 19. Januar 2018 beschlossen.

Kantonale Vorlagen

Ja

(einstimmig) | Volksinitiative «Für demokratische Mitsprache – Lehrpläne vors Volk!»

Nein

(einstimmig bei einigen Enthaltungen) | Kantonsbeitrag an die Projektierung und Realisierung von Tram Bern – Ostermundigen

 

Eidgenössische Vorlagen

Ja

(einstimmig) | Bundesbeschluss über die neue Finanzordnung 2021

Ja

(knappes Ja) | Volksinitiative „Ja zur Abschaffung der Radio- und Fernsehgebühren“

 

 

Weitere Auskünfte:
Peter Bonsack, Kantonalpräsident EDU, 079 607 12 07
Jakob Schwarz, Fraktionspräsident EDU, 078 765 05 88